Gründungszentrum | FH Aachen

 zurück

3DThinking – Wissen greifbar machen

3DThinking verändert die Art und Weise, wie Fachwissen im Blue Collar Sektor der Metallindustrie und im Handwerk erfasst und weitergegeben wird. Mithilfe einer digitalen Plattform, die durch kompakte Bodycams und KI unterstützt wird, können Mitarbeiter:innen ihr Fachwissen während der Arbeit aufnehmen und nahtlos in ein interaktives, digitales Abbild des Arbeitsplatzes integrieren. Diese innovative Lösung ermöglicht eine effiziente Einarbeitung und Weiterbildung, die auf die spezifischen Bedürfnisse der Kund:innen zugeschnitten ist und gleichzeitig Betriebsabläufe nicht stört.

Das Team von 3DThinking besteht aus engagierten und vielseitig talentierten Fachleuten. Marius Giese, Gründer und Teamleiter, bringt als Industrial Engineer und MBA-Absolvent im Bereich Management und Entrepreneurship umfassende Kenntnisse in Prozessoptimierung und Unternehmensführung ein. Lara Nawrath, Marketing-Expertin, hebt die Marke 3DThinking durch gezielte Kommunikationsstrategien in sozialen Medien hervor. Julian Becker, Full-Stack-Developer, treibt maßgeblich die technische Entwicklung der Plattform voran. Alexander Prehn, verantwortlich für den Vertrieb, bringt wertvolle Einblicke und ein starkes Verständnis für die Bedürfnisse der Zielgruppe ein.

Seit dem Projektstart im Jahr 2020 hat 3DThinking zahlreiche Erfolge erzielt. Ein bedeutender Meilenstein war die Entwicklung eines digitalen Konzepts zur autodidaktischen Lehre in der Additiven Fertigung, in Zusammenarbeit mit dem GoetheLab for Additive Manufacturing der FH Aachen. Darüber hinaus wurden praxisnahe Workshops durchgeführt, die theoretische und praktische Fertigungsverfahren mit der digitalen Anwendung von 3DThinking verbinden. Besonders stolz ist das Team auf die erfolgreiche Beantragung von Start-up Transfer.NRW und die positive Förderempfehlung, die das Potenzial und die Relevanz des Projekts für die Zukunft unterstreichen.

Das Team von 3DThinking hat große Pläne für die Zukunft. Ein zentraler Fokus liegt auf der Zusammenarbeit mit Unternehmen in der Region Aachen, um die Plattform optimal an die Bedürfnisse der Industrie anzupassen und praxisnahe Inhalte zu entwickeln. Datensicherheit und -schutz haben dabei oberste Priorität, um die sensiblen Informationen der Unternehmen zu schützen. Zudem strebt 3DThinking die Ausgründung an, um die innovative Wissensmanagement-Lösung eigenständig weiterzuentwickeln und auf den Markt zu bringen. Diese strategischen Schritte sollen dazu beitragen, die Reichweite von 3DThinking zu erhöhen und langfristige Kooperationen zu etablieren.

3DThinking strebt weiterhin an, Wissen greifbar zu machen und innovative Lösungen für die Einarbeitung und Weiterbildung in verschiedenen Praxisanwendungen zu entwickeln. Das Team freut sich auf die kommenden Herausforderungen und darauf, ihre Vision weiter voranzutreiben.

Erfahrt mehr über 3DThinking und ihre innovative Plattform auf ihrer Webseite.